1998: The Big Lebowski (R: Joel und Ethan Coen)

Die Hauptrollen in The Big Lebowski, einer verschrobenen Kriminalkomödie (Drehbuch, Produktion und Regie: Joel und Ethan Coen) spielen Jeff Bridges als Jeffrey “The Dude” Lebowski und John Goodman als sein Freund Walter Sobchak. In weiteren Rollen: Julianne Moore, Steve Buscemi, John Turturro und Philip Seymour Hoffman.

Den Coen-Brüdern zufolge beruht der Film lose auf dem Werk von Raymond Chandler. Die faszinierenden Bilder, zum Beispiel während der berühmten Traumsequenz, sind das Werk von Kameramann Roger Deakins.

Zum Zeitpunkt des Kinostarts erweist sich The Big Lebowski als eine Enttäuschung an den Kassen, die Kritiker sind geteilter Meinung. Seitdem haben sich die Rezensionen allmählich zum Positiven entwickelt, und The Big Lebowski hat sich zum Kultfilm entwickelt – vor allem wegen seiner schrägen Figuren und Dialoge sowie den einzigartigen Soundtrack (ein Mix aus Carter Burwells Filmmusik, Popklängen und Coverversionen).

Von nun an wollen alle Barbesucher einen White Russian haben.

Steven Spielberg verfilmt Bridge of Spies (2015) auf Basis eines Drehbuchs, das u.a. von Joel and Ethan Coen wurde.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: