1991: Erster Irak-Krieg

US-Präsident George H. W. Bush reagiert auf den Einmarsch des Iraks in Kuwait: Eine Koalition unter Führung der USA entsendet Truppen in großem Umfang zur Befreiung Kuwaits. Auf die Bombenangriffe gegen die irakische Hauptstadt Baghdad folgt eine groß angelegte Bodeninvasion. Zum ersten Mal seit langem legt kein Mitglied des UNO-Sicherheitsrats ein Veto gegen eine derartige militärische Sanktion ein.

Der Krieg endet mit hohen Verlusten auf allen Seiten. Der Irak annulliert die Annexion Kuwaits, doch Saddam Hussein behält die Macht in Bagdad.

CNN sendet live vom Kriegsgeschehen der Operation Desert Storm und entwickelt sich zur internationalen Nachrichtenquelle der (westlichen) Welt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: