2011: Muammar al-Gaddafi †

Muammar al-Gaddafi, Staatsoberhaupt von Libyen wird gefangen genommen und durch Angehörige des National Transitional Council (NTC) getötet. Der NTC wird beim Sturz der libyschen Regierung von NATO-Truppen unterstützt.

Gaddafi war eine international äußerst umstrittene Persönlichkeit. Befürworter heben seine antiimperialistische Haltung und seine Förderung des Pan-Afrikanismus und Pan-Arabismus hervor. Gegner sehen in ihm einen Diktator, dessen Regime die Menschenrechte der libyschen Bürger verletzt und den Terrorismus aktiv unterstützt. Im Jahr 2001 verurteilte Gaddafi die von al-Qaida verübten Anschläge vom 11. September, brachte den Opfern gegenüber sein Mitgefühl zum Ausdruck und rief zu einer Beteiligung Libyens am „War on Terror“ gegen militanten Islamismus auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das:

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte auf „Einverstanden“. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen