1881

Zar Alexander II. von Russland erliegt den Folgen eines Sprengstoff-Attentats. Über die russische Presse werden Gerüchte verbreitet, der Anschlag ginge auf das Konto jüdischer Täter. Daraufhin kommt es in Osteuropa und Russland zu gewalttätigen anti-jüdischen Ausschreitungen, so genannten „Pogromen“ (russisch: Vernichtung). Aus Angst um ihr Leben fliehen bis 1914 fast 2 Millionen Juden nach Amerika.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das:

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte auf „Einverstanden“. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen