1973: Besetzung von Wounded Knee

Mitglieder der Organisation „American Indian Movement“ (AIM) besetzen die geschichtsträchtige Ortschaft in South Dakota und nehmen elf Geiseln.

Marlon Brando will die Ziele der Indianer unterstützen und verzichtet öffentlichkeitswirksam auf seinen Oscar für The Godfather. An seiner Stelle lässt er die AIM-Aktivistin Sacheen Littlefeather auftreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das:

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte auf „Einverstanden“. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen