2012: Spielberg von der Cinémathèque Française eingeladen

Steven Spielberg wird von der renommierten Cinémathèque Française zu einer „Master Class“ eingeladen: In der einstündigen Veranstaltung diskutiert Spielberg mit dem Filmemacher Costra-Gavras und dem langjährigen Chefredakteur von Cahiers du cinéma und Direktor der Cinémathèque Française, Serge Toubiana.

Costa-Gavras‘ Film Z (1968) hatte einen großen Einfluss auf Spielbergs Munich (2005). Während des Gesprächs, in dem viele Spielberg-Filme angeschnitten werden, hinterlässt Costa-Gavras seinen Gast Spielberg sprachlos, als er (in französischer Sprache) verkündet:

“You are still the filmmaker who proves that wonder is possible in the cinema.”

Nach der Veranstaltung notiert Spielberg in einem handschriftlichen Vermerk:

“Not since Cannes in ’82 have I been so moved by an audience of film lovers. I will never forget today!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das:

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte auf „Einverstanden“. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen