2012: Obama wiedergewählt

Barack Obama wird für eine zweite Amtszeit als US-Präsident wieder gewählt und besiegt den republikanischen Kandidaten Mitt Romney.

Während seiner zweiten Amtszeit legt Obama den Fokus auf Innenpolitik und engagiert sich für Gesetze gegen den unkontrollierten Besitz von Waffen und eine größere Einbeziehung der LGBT-Community: Er fordert den Supreme Court auf, den auf Landesebene praktizierten Defense of Marriage Act und staatliche Verbote gleichgeschlechtlicher Ehe als verfassungswidrig einzustufen und auszuhebeln.

Obama ordnet eine US-Militärintervention im Irak an, als Reaktion auf Anschläge im Irak, die von der islamistischen Terror-Miliz IS ausgehen. Zugleich setzt er die Vorbereitungen zum Abzug der US-Truppen in Afghanistan fort und bemüht sich um Normalisierung der US-Beziehungen zu Kuba.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das:

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte auf „Einverstanden“. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen