1995

Pinky and the Brain, ein mit dem Emmy ausgezeichneter Ableger der von Spielberg produzierten Animaniacs Cartoon-Serie, ist die vierte Zusammenarbeit von Amblin Entertainment und Warner Bros. Animation (65 Episoden in 4 Staffeln bis 1998).

Im gleichen Jahr produziert Amblin Entertainment Freakazoid!, eine weitere Zeichentrick-Serie in Zusammenarbeit mit Warner Bros. Animation (24 Episoden in 2 Staffeln bis 1997).

Typisch für beide Shows sind das Durchbrechen der vierten Wand“, viele Pop-Kultur-Referenzen sowie der Sinn für Parodie und Surrealismus (den Simpsons nicht unähnlich).

Pinky and the Brain enthält u.a. Karikaturen von Prominenten wie Bill und Hillary Clinton, David Letterman und Michael Keaton. Freakazoid! bietet Gastauftritte von Steven Spielberg, Jack Valenti, Leonard Maltin, und Mark Hamill.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das:

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte auf „Einverstanden“. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen