1982

„The Spielberg Summer“ (TIME Magazine): Erstmals mit zwei erfolgreichen Kinostarts in einem Jahr festigt Spielberg seinen Ruf als Blockbuster-Garant:

E.T. the Extra-Terrestrial und Poltergeist werden parallel gedreht und starten mit nur einer Woche Abstand – beide Filme kosten relativ wenig, ziehen aber weltweit die Massen ins Kino.

Spielberg wird seine „Doppelsalve“ bis heute immer wieder anwenden, mit unterschiedlichem Erfolg. Ähnlich Disney wird Spielberg zu einer international bekannten „Marke“.

In E.T. the Extra-Terrestrial und Poltergeist verarbeitet Spielberg die Gefühlswelt seiner eigenen Kindheit in der Vorstadt – das eine Mal märchenhaft, das andere Mal gruselig: Poltergeist is what I fear and E.T. is what I love. One is about suburban evil, and the other is about suburban good.“

Fortan gilt Spielberg als Meister in der Zusammenarbeit mit Kinderdarstellern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das:

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte auf „Einverstanden“. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen