1973: Savage (R: Steven Spielberg)

Spielberg beendet seine TV-Arbeit bei Universal und dreht zum Abschluss die Pilotfolge zur TV-Serie Savage – und dies nur, weil Sid Sheinberg, dem er seinen Vertrag bei Universal verdankt, darauf besteht.

Die Hauptrollen in der konventionellen Story spielen Martin Landau und Barbara Bain. In einem Kurzauftritt ist Carl Gottlieb als Casino-Angestellter zu sehen (der zukünftige Drehbuchautor von Jaws durfte bereits in Something Evil als Partygast einen Witz erzählen).

Nach Something Evil erneut hinter der Kamera: Bill Butler, den Spielberg für Jaws (1975) engagieren wird.

Während seiner Zeit bei Universal Television lernt Spielberg, in sehr engem Zeitrahmen und mit Blick auf das Budget zu arbeiten und trotzdem überzeugende Ergebnisse abzuliefern.

Savage und Spielbergs andere Arbeiten fürs Fernsehen beleuchten wir in unserem Buch Steven Spielberg – Tiefenscharfe Analysen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte auf „Einverstanden“. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen