1957: Erste Kamera im Haushalt der Spielbergs

Leah Spielberg schenkt ihrem Mann zum Vatertag eine 8mm-Kamera, die ihr Sohn schnell in Beschlag nimmt. Steven Spielbergs erste „Home Movies“ dokumentieren die Ausflüge der Familie. Dabei gibt er bereits „Regieanweisungen“.

Seine Schulzeit an der Ingleside Elementary School in Scottsdale, Arizona, empfindet Steven als Qual. Er will lieber Filme drehen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: