2007: UN-Klimakonferenz in Bali

Die teilnehmenden Nationen erkennen an, dass die Beweise für eine globale Erwärmung eindeutig sind, und dass die Menschheit Emissionen reduzieren muss, um die Risiken von „severe climate change impacts“ zu verringern. Sie betonen die Dringlichkeit zur Bekämpfung des Klimawandels.

Es besteht Konsens über aktualisierte Maßnahmen für Industrie- und Entwicklungsländer. Leider einigt man sich auf keine spezifischen Zahlen zur Verringerung von Emissionen. Im Beschluss wird anerkannt, es sei notwendig, für „deep cuts in global emissions“ zu sorgen (mehrere Länder schlage eine 100% ige Reduktion bis zum Jahr 2050 vor), und die Emissionen in Industrieländern bis zum Jahr 2020 um 10- 40% zu verringern.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: