2008: DreamWorks mit neuem Finanzpartner

DreamWorks auf dem Weg zurück in die Unabhängigkeit:

Das Studio schließt einen Deal ab mit der indischen Investmentfirma Reliance ADA Group, um eine eigenständige Produktionsfirma namens DreamWorks Studios zu gründen. Die Kooperation mit Paramount wird beendet.

Ein Jahr später unterzeichnet DreamWorks Studios einen Distributions-Vertrag mit Walt Disney Studios Motion Pictures, der 30 künftige Filme umfasst. Dieser Deal wird allerdings nicht erneuert.

Steven Spielbergs The BFG (2016) ist der letzte Film, der im Rahmen der Vereinbarung von Disney veröffentlicht wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das:

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte auf „Einverstanden“. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen