2008: Olympiade-Eröffnungsfeier in Peking ohne Spielberg

Steven Spielberg wird als künstlerischer Berater für die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Peking ausgewählt – zu einer Zeit, als die chinesische Regierung  trotz weltweiter Proteste nichts unternimmt, um den Sudan zur Beendigung der Massaker in Darfur zu bewegen.

Schauspielerin und Aktivistin Mia Farrow veröffentlicht einen Artikel, in dem sie die Olympischen Spiele in Peking als „Völkermordspiele“ bezeichnet und Spielberg auffordert, seine Berufung abzulehnen.

Spielberg schreibt einen offenen Brief an Hu Jintao, den chinesischen Staatschef, in dem er seine Besorgnis über die Lage in Darfur zum Ausdruck bringt:

“China’s economic, military and diplomatic ties to the government of Sudan continue to provide it with the opportunity and obligation to press for change. (…) The situation has never been more precarious – and while China’s representatives have conveyed to me that they are working to end the terrible tragedy in Darfur, the grim realities of the suffering continue unabated.”

Mia Farrow gehört zu den Unterzeichners des Briefs und meint: “I’m delighted by his decision and it’s a desperate time for Darfur so this is a shred of good news in a very bleak week.”

Als Spielberg keine Antwort von der chinesischen Regierung oder dem Pekinger Olympischen Komitee erhält, legt Spielberg sein Amt nieder – mit folgender öffentlichen Erklärung:

“I find that my conscience will not allow me to continue with business as usual. At this point, my time and energy must be spent not on Olympic ceremonies but doing all I can to help bring an end to the unspeakable crimes against humanity that continue to be committed in Darfur. 

Sudan’s government bears the bulk of the responsibility for these ongoing crimes but the international community, and particularly China, should be doing more to end the continuing human suffering.

I have decided to formally announce the end of my involvement as one of the overseas artistic advisors to the opening and closing ceremonies of the Beijing Olympic Games.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das:

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte auf „Einverstanden“. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen