2004: Blogs werden populär

Blogs werden zunehmend von der Allgemeinheit genutzt bzw. erstellt.

Anfänglich dienen Blogs einzelnen Privatpersonen dazu, ihre persönlichen Gedanken (wie in einem Tagebuch, allerdings öffentlich zugänglich) festzuhalten oder spezielle Themen wie „Steven Spielberg“ bzw. aktuelle Ereignisse in unmittelbarer Nähe des Bloggers zu dokumentieren.

Im Unterschied zu traditionellen Massenmedien sind Blog-Beiträge zumeist persönlicher gehalten, sie sind unmittelbar und weltweit verfügbar, ohne vorgeschalteten redaktionellen Filter. Trotz des Risikos fehlerhafter oder einseitiger Informationen werden Blogs schnell als Alternative zu den Mainstream-Nachrichtenquellen angenommen.

Unternehmensberater, Nachrichtendienste, politische Kandidaten usw. erkennen ihre Chance und verwenden Blogs als Werkzeuge für PR und Meinungsbildung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das:

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte auf „Einverstanden“. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen