2001: Spielberg als KBE geehrt

Steven Spielberg wird als Knight of the British Empire (KBE) ausgezeichnet, eine der höchsten Ehrbekundungen von Queen Elizabeth II — insbesondere für einen Nicht-Briten. Spielberg erhält die Auszeichnung im Rahmen einer Zeremonie der Britischen Botschaft in Washington D.C. Er wird damit Teil einer elitären Liste von US-Amerikanern, darunter die Ex-Präsidenten George Bush und Ronald Reagan, sowie der Komiker Bob Hope und Dirigent Andre Previn.

„The award of an honorary knighthood recognizes Steven Spielberg’s extraordinary contribution to the entertainment industry and the British film industry over the last 25 years.“

Seit den Dreharbeiten zu Raiders of the Lost Ark (1981) in den Londoner Elstree Studios gehört Spielberg zu den größten Unterstützern der britischen Filmindustrie. Im Jahr 2000 produziert er die 10-teilige TV-Reihe Band of Brothers – ebenfalls in England.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das:

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte auf „Einverstanden“. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen