1990: Arachnophobia (R: Frank Marshall)

Arachnophobia ist das Regie-Debüt von Frank Marshall, dem Mitbegründer von Spielbergs Filmproduktionsfirma Amblin Entertainment, die auch die Produktion von Arachnophobia übernimmt.

Die Story handelt von einer neuen Spinnenart aus Venezuela, die in eine US-Kleinstadt transportiert wird und dort eine neue Spezies tödlicher Spinnen hervorbringt, denen die Einwohner einer nach dem anderen zum Opfer fallen. Zu den Darstellern zählen Jeff Daniels, John Goodman und Julian Sands.

Die “Thrill-omedy” ist von Alfred Hitchcocks The Birds (1963) inspiriert, aber auch von vielen typischen Motiven und Kamerastilen aus Spielberg-Filmen.

Arachnophobia ist ein moderater kommerzieller Erfolg und wird von der Kritik überwiegend positiv aufgenommen.

Marshall führt noch bei drei weiteren Filmen Regie: Alive (1993), Congo (1995) und Eight Below (2006).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das:

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte auf „Einverstanden“. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen