1985

Terry Gilliams kafkaeskes Meisterwerk Brazil ist eine ätzende Attacke gegen die ausschweifende Bürokratie in einem fiktiven totalitären Staat. Jonathan Pryce als Sam Lowry verliebt sich in ein rebellisches Mädchen und beschließt, für seine Träume zu kämpfen. In weiteren Rollen spielen u.a. Michael Palin, Bob Hoskins, Robert De Niro, Ian Holm und Jim Broadbent.

In seiner ersten US-Produktion legt sich Terry Gilliam mit Universal-Boss Sid Sheinberg an, der nach Sichtung des fertiggestellten Films eine veränderte Schnittfassung für den US-Markt anordnet. Gilliam zeigt Spielberg den Film und bittet ihn darum, seinen „Freund Sid“ umzustimmen, doch Spielberg kann dem Kollegen nicht helfen. Gilliam verzeiht ihm das bis heute nicht.

Spielberg wird den Brazil-Drehbuchautor Tom Stoppard für seinen Film Empire of the Sun engagieren – und in Minority Report (2002) etliche Anspielungen auf Brazil unterbringen. In Hook (1991) besetzt Spielberg Bob Hoskins für die Rolle des Smee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das:

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte auf „Einverstanden“. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen