1961

Steven Spielberg dreht seinen ersten 8mm-Langfilm: Am Camelback Mountain in Scottsdale entsteht Escape to Nowhere (40 Min.). Der Stummfilm zeigt den Kampf einer Gruppe von US-Soldaten, die in Nord-Afrika von deutschen Truppen eingekreist wird. Für den Höhepunkt setzt Spielberg sechs Kameras gleichzeitig ein, die er sich von Freunden geborgt hat.

Ein Lokalsender berichtet vom Set. Der Sprecher verkündet nicht ohne Stolz: „Phoenix has a young Cecil B. DeMille – young Steve Spielberg.“

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das:

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte auf „Einverstanden“. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen