1858: Erstes fast vollständig erhaltenes Dinosaurierskelett entdeckt

Auf einer Farm bei Haddonfield, New Jersey, entdeckt ein Arbeiter – erstmals in der Paläontologiegeschichte – ein fast vollständig erhaltenes Dinosaurierskelett.

Der Anwalt und Hobbygeologe William Parker Foulke hört davon und gilt seitdem als der wissenschaftliche Entdecker. Man ist erstaunt, dass der nach ihm benannte Hadrosaurus foulkii offensichtlich auf nur zwei Beinen lief.

Bei den Menschen bricht eine Dino-Begeisterung aus – ähnlich wie beim Erscheinen von Steven Spielbergs Film Jurassic Park (1993). Spielberg wächst in den frühen 1950er Jahren in Haddonfield auf und erfährt bei einem Schulausflug von dem Saurierskelett.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: