2018: West Side Story Remake in Planung

Steven Spielberg erfüllt sich einen Herzenswunsch: Er plant ein Remake von Robert Wises Filmadaption des Broadway-Musicals West Side Story von 1961.

Die von William Shakespeares Romeo und Julia inspirierte Geschichte handelt von zwei Liebenden (Tony und Maria) im New York der 1950er Jahre, die als Angehörige rivalisierender Jugendbanden (Weiße gegen Lateinamerikaner) einen tragischen Konflikt auslösen.

An Spielbergs Seite arbeiten die Produzenten Kristie Macosko Krieger und Kevin McCollum (mit dem Tony Award ausgezeichneter Broadway-Produzent der Musicals Rent, In the Heights und Avenue Q) an den Vorbereitungen.

Spielbergs Intention, ein Musical zu verfilmen, geht bis in die 1980er Jahre zurück und lässt sich an der Musical-Intro von Indiana Jones and the Temple of Doom ablesen.

Tony Kushner erwähnt 2017 in einem Interview, er arbeite im Auftrag von Spielberg an einem Drehbuch für eine Neuverfilmung von West Side Story. Im Januar 2018 erfolgt ein Casting-Aufruf für Spanisch-sprechende Schauspieler. Für das Remake wird offenbar ein ethnisch authentisches Ensemble gesucht (im Originalfilm war Rita Moreno noch die einzige lateinamerikanische Hauptdarstellerin).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das:

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte auf „Einverstanden“. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen